Donnerstag, 11. März 2010

Knöpfe aus Pardo Schmuckmasse selber gemacht
















Hallo meine lieben Blogleser.
Kennt ihr das auch man möchte eine Karte gestalten und dann fehlen die einen oder anderen Sächelchen.
Mir ging es heute so ich brauchte dringend Knöpfe aber hatte keine zur Hand.
Frau dachte also nach und machte sich kurze Hand ein paar Knöpfchen aus Pardo Schmuckmasse man kann auch Fimo nehmen.
Da ich ja genug da habe da immer mal wieder mein Drang nach selbstgemachten Schmuck da ist beschloss ich die ein oder anderen Knöpfe zu gestalten.




Ich hoffe sie gefallen euch wenn ja ich habe eine kleine Anleitung gemacht.









Das ist die Schmuckmasse



Als erstes muss man sie ein bisschen weich kneten und dann zu kleinen Würstchen drehen so wie auf dem Bild.








Danach schneidet man kleine Stücke ab.




Diese dreht man dann zu kleinen Kugeln und drückt sie dann platt.
Danach streicht man sie ein wenig glatt so das die Fingerabdrücke nicht mehr zu sehen sind.
Wenn das geschehen ist kann man mit einem Zahnstocher 2 oder 4 Löcher hinein machen.








Natürlich kann man auch mehrere Kugeln formen und mit einem Acrylblock platt drücken, so wie auf den folgenden Bildern.












So sehen sie dann fertig aus nun müssen sie nur noch bei 180 Grad in den Ofen für ca.20-30 Minuten.










Pardo Schmuckmasse (geht auch Fimo)
Acrylblock
Zahnstocher
Backpapier





So ich hoffe meine Anleitung war ein bisschen verständlich .
Ich hoffe sie gefallen euch und bin auf eure Kommentare gespannt.


Hier noch eine Kette von mir die ich gemacht habe aus meiner Schmuckmasse.


Kommentare:

  1. Die sind aber SUPI !!!! Danke für die Anleitung !!!

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine tolle Idee, die Knöpfe sehen klasse aus.
    Danke für die Anleitung.

    LG
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. hallo nicky
    da hast du eine super idee
    danke für dir tolle anleitung
    ich nehme auch so selten knöpfe
    liebe grüße aus tirol
    brigitte

    AntwortenLöschen
  4. deine selbstgemachten Knöpfe sehen großartig aus.
    Vielen Dank auch für die Anleitung.
    LG Babsi

    AntwortenLöschen
  5. Deine Knöpfe sind ja sowas von toll, eine wirklich super Idee und du hast sie so perfekt umgesetzt und gestaltet. Mir geht es auch oft so, dass mir Knöpfe fehlen. Aber auch deine Kette ist ein Traum. Ganz lieben Dank für deine super Anleitung.

    Einen lieben Gruß von Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicole,
    boah da warste aber wieder fleißig,und die Ergebnisse sind ein Traum.
    Mir geht es oft auch so das mir die passende Knöpfe fehlen,jetzt weiss ich ja wo ich hingehen kann."hihi"

    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    GLG Irmi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nicole,

    deine Knöpfe sehen super klasse aus und auch deine Kette ist dir gelungen - gefällt mir dein Herz.

    wünsche dir einen schönen Sonntag
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Tolllllllll...
    Deine Knöpfe sind alle
    zum stibietzen schön ;o)
    Deine Kette ebenfalls
    Liebe Grüße
    Swaani

    AntwortenLöschen
  9. Hi Nicole,

    Fimo kannte ich aber Prado Schmuckmasse noch nicht. Und die ist ja sogar ungiftig... Super, endlich kann ich mit den lieben Kleinen sowas machen, Danke sehr für die tolle Anleitung und den Tipp der Woche ;-)
    Liebe Grüße
    Banu

    AntwortenLöschen
  10. Eine tolle Idee. Danke für den Tipp!

    Gruss Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Hallo,

    die Knöpfe sind super. Meine Tochter möchte zum Fasching als Schmetterling gehen, da werden wohl ein paar Knöpfe gemacht werden müssen, die dann zur Deko am Kostüm dienen. Sehr schön, ich freu mich über die Idee. Wie bekomme ist denn aber das Muster bei den schwarz/weißen Knöpfen hin, einfach so die Knete vermischen, oder gibt es da noch einen gut gemeinten Trick. Vielen Dank.

    PS. Ich hatte Sie gerade auch per Mail angeschrieben, es wäre nett, wenn Sie mir antworten.

    Dankeschön, Sandra

    AntwortenLöschen

Schön, dass ihr mich auf meinem Blog besucht. Danke für eure lieben Kommentare.